Ostwestfälische Experten diskutieren auf der ITB

Prof. Klaus Hurrelmann und RUF Chef Thomas Korbus beim Zukunftskongress der Berliner Tourismusmesse
Am Future Day der ITB präsentierten sich gestern Experten aus der Region:
Zum Thema „Jugend und Reisen“ diskutierten der Bielefelder Professor Dr. Klaus Hurrelmann, Autor der Shell Jugendstudie, und Thomas Korbus, Geschäftsführer von RUF Jugendreisen, über das veränderte Reiseverhalten junger Zielgruppen.

Prof. Dr. Klaus Hurrelmann nennt die wichtigsten Trends: Eine kürzere Kindheit, früheres Jugendalter und eine neue Mentalität fordern von Reiseveranstaltern entsprechend innovative Angebote. Wenn die Shell Studie 60 Prozent der Jugendlichen als leistungsorientiert charakterisiert, dann müsse das Augenmerk auf innovativen Reisethemen liegen.
Thomas Korbus betonte im Fachgespräch: „Die Jugendlichen von heute wenden sich an diejenigen, die sie in ihren Reisewünschen ernst nehmen.“ RUF Jugendreisen reagiere mit Kinderangeboten, speziellen Sport- und Abireisen auf die neu gesteckten Altersgrenzen. „All inclusive oder die Jugendreiseinsel Young Island sind Antworten auf veränderte Reisewünsche“, so Korbus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.