Neuer Katalog: RUF Sprachurlaub und Sprachreisen

Präsentation eines neuartigen, praxisbetonten Lernkonzeptes:

RUF Jugendreisen präsentiert in Kooperation mit OFFÄHRTE Sprachreisen erstmals einen eigenen Katalog für Sprachurlaub und Sprachreisen. Das von beiden Unternehmen neu entwickelte Sprachurlaubskonzept basiert auf stark praxisorientierten Inhalten und verbindet den Spaß am Lernen einer Fremdsprache mit dem Komfort eines Jugendurlaubs.

Sprachurlaub ist für Jugendliche entwickelt, die im Urlaub auf entspannte, animierende Weise lernen möchten. Bei der neuen Lernmethode steht das freie Sprechen, das zwanglose Ausprobieren, das Überwinden von Hemmungen und Sprachbarrieren im Vordergrund.

Sprachurlaub basiert auf dem „Best Practice“-Prinzip: Morgens bereiten die Jugendlichen in zwei offenen Unterrichtsstunden vor, was sie am Nachmittag in drei Praxisstunden in der Fremdsprache live erproben − wie Stadtrallyes, Marktbesuche oder Stadtführungen.
Abends steht noch eine Unterrichtsstunde Vokabeltraining in der Gruppe an.

Angebote gibt es für die Sprachen Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. Der Sprachurlaub findet in schon bestehenden RUF Ferienanlagen im Ausland statt. Das hat gleich mehrere Vorteile: Es gibt eine erprobte Infrastruktur, hunderte andere Jugendreisende und RUF Reiseleiter sind vor Ort und in der unter-richtsfreien Zeit können alle Freizeit- und Programmangebote kostenlos genutzt werden. Durch diese Kombination lässt sich ein im Sprachsegment ungewöhnlich günstiger Reisepreis realisieren.
Ein RUF Sprachurlaub für zwölf Tage − inklusive Unterrichtsmaterialien und Zertifikat − ist schon ab 574 Euro zu haben.

Intensiveres Lernen bieten die Sprachreisen. Sie sind für Jugendliche gedacht, die sich im Urlaub ganz auf die Fremdsprache konzentrieren möchten. Neben den Angeboten für Jugendliche präsentieren RUF und OFFÄHRTE Kindersprachreisen in England für 12- bis 13-Jährige.
Zu allen Angeboten gehört die 24-Stunden-Betreuung durch ausgebildete Kinder- oder Jugendreiseleiter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.