Arbeiten unter Spaniens Sonne

RUF Jugendreisen vergibt letzte Sommerjobs am Strand

Ziehen gemeinsam an einem Strang: Die Teamer von RUF JugendreisenRUF Jugendreisen sucht für die frühen Sommertermine noch 300 Reiseleiter – ein beliebter Ferienjob bei Schülern und Studenten. Insgesamt werden diesen Sommer 2.500 junge Menschen die Kunden von RUF Jugendreisen betreuen. Eile ist geboten: Die Bewerbungsphase läuft noch bis zum 10. Mai. Interessierte können sich auf www.ruf.de/jobs informieren und anmelden.

Die Reiseziele, in denen die letzten freien Jobs zu vergeben sind, liegen im sonnigen Süd-Europa, der Großteil an der Mittelmeerküste Spaniens. Die Tätigkeit als Kinder- oder Jugendreiseleiter ist jedoch mehr als nur eine kreative Aufgabe bei gutem Wetter: Jeder Job kann auch als Praktikum durchgeführt werden. Zudem stärken Auslandsaufenthalte im Lebenslauf die Position gegenüber potentiellen Arbeitgebern nach dem Studium. Die Ferienjobs bieten sich zusätzlich für die Wartezeit auf Zivil- oder Grundwehrdienst oder den Start des Studiums an.

Für die Zeitspanne zwischen dem 20. Juni und dem 31. Juli werden 250 Teamer (Jugendreiseleiter), 50 Kinderreiseleiter und 50 Nachtwächter gesucht. In diesem Zeitraum sollten Bewerber mindestens zwei Wochen einsetzbar sein. Eigenschaften, die ein Teamer mitbringen sollte, sind die Lust auf neue Herausforderungen, Kommunikations- und Einsatzfreude, Kreativität und Volljährigkeit. Im Gegensatz zu den meisten anderen Jugendreiseveranstaltern wird bei RUF Jugendreisen jeder Einsatz in den Ferienzielen – ob als Reiseleiter, Koch oder Nachtwächter – vergütet.

Tipps zur Bewerbung in ganz Europa!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.