Jugendliche verreisen klimaschonend

RUF Jugendreisen macht Spenden einfach

RUF Jugendreisen: Klimaschutz beim ReisenDie Kunden von RUF Jugendreisen können ab sofort verreisen und gleichzeitig die Umwelt schonen. Per Mausklick kann direkt bei der Reise-Buchung an die Klimaschutz-Organisation atmosfair gespendet werden. Die Klimaschutz-Beiträge der Jugendlichen unterstützen ein TÜV-geprüftes Projekt in Nigeria, das innerhalb von zehn Jahren 300.000 Tonnen CO2 einsparen soll.

Je nachdem, ob sie per Bus oder per Flugzeug verreisen, können die Jugendlichen bei der Buchung einen freiwilligen Klimaschutz-Beitrag von drei oder sechs Euro leisten. Dieser wird auf den Reisepreis aufgeschlagen und an atmosfair weitergeleitet. Nutznießer der Spenden ist das Klimaschutz-Projekt in Nigeria. Durch die mit dem Projekt verbundenen Kohlendioxid-Einsparungen wird die eigene CO2-Produktion bei der Reise zu Teilen aufgewogen.

Ziel des atmosfair-Projektes ist die Versorgung der nigerianischen Bevölkerung mit Holzkochern, die etwa 80 Prozent weniger Brennholz benötigen als eine Feuerstelle. Abgesehen von den CO2-Einsparungen werden durch den Einsatz des Brennholzkochers außerdem die Lebenskosten deutlich verringert. Zudem entstehen durch Produktion und Konstruktion des Kochers in Deutschland und Nigeria zusätzliche Arbeitsplätze. Darüber hinaus hofft atmosfair auf weniger illegale Abholzungen durch den verminderten Holzbedarf in der Bevölkerung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.