RUF Jugendreisen-Mitgründer scheidet aus

Dr. Bernhard Porwol nach 28 Jahren nicht mehr Gesellschafter.

Dr. Bernhard Porwol Dr. Bernhard Porwol (50) scheidet zum 1. Oktober 2009 als Gesellschafter von RUF Jugendreisen aus. Seine Unternehmensanteile übernehmen die beiden geschäftsführenden Gesellschafter Thomas Korbus und Burkhard Schmidt-Schönefeldt.

Im November 1981 gründeten Bernhard Porwol und Thomas Korbus das Unternehmen „Reisen und Freizeit mit jungen Leuten“. Im darauf folgenden Sommer reisten sie mit 170 Teilnehmern in die ersten Sommerferien. Damit war RUF Jugendreisen entstanden. Nach dem ersten eigenen Reisekatalog im Jahre 1988, der Eröffnung der eigenen Akademie zur Mitarbeiterausbildung 1993 folgte im Jahr 1997 der Internetauftritt unter www.ruf.de.

Nachdem im Jahre 2000 bereits 30.000 Teilnehmer in der Sommer- und Wintersaison mit RUF Jugendreisen unterwegs waren, wurde das Unternehmen kurz darauf mit der ISO-Norm für Qualitätsmanagement ausgezeichnet. Weitere Zertifizierungen vom Reisenetz, dem Bundesforum Kinder- und Jugendreisen sowie ein 3. Platz beim Deutschen Tourismuspreis folgten und bis heute sind über 700.000 Kinder und Jugendliche als „RUFis“ unterwegs gewesen.

Nach 28 Jahren zieht sich Dr. Bernhard Porwol nun zum 1. Oktober als Gesellschafter von RUF Jugendreisen zurück. Porwol ist weiterhin für das Institut für Freizeitwissenschaft und Kulturarbeit (IFKA) an der Hochschule Bremen tätig und bleibt der Tourismusbranche als Berater erhalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.