Familienministerium zeichnet RUF Jugendreisen aus

Dr. Kristina Schröder überreicht berufundfamilie-Zertifikat.

Der Reiseveranstalter RUF Jugendreisen ist offiziell mit dem Siegel berufundfamilie ausgezeichnet worden. Am Morgen überreichte die Bundesfamilienministerin Dr. Kristina Schröder das Zertifikat an Burkhard Schmidt-Schönefeldt, geschäftsführender Gesellschafter von RUF Jugendreisen. Die Auszeichnung attestiert dem Unternehmen eine besonders gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie im Unternehmens- alltag. 294 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen wurden für ihr vorbildliches Engagement im Rahmen einer familienbewussten Personal- politik ausgezeichnet. Dazu zählen unter anderem die Deutsche Telekom und das Bundespräsidialamt. Die Veranstaltung stand unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und des Bundesministers für Wirtschaft und Technologie.

Für Burkhard Schmidt-Schönefeldt ist diese Auszeichnung ein wichtiger Schritt in Richtung zeitgemäßer Unternehmenspolitik: „Der Leitsatz Kinder hat nicht jeder, aber Familie haben alle verdeutlicht, wie wir in den kommenden Jahren mit dem Thema Beruf und Familie umgehen werden. Jeder Mitarbeiter muss die Chance bekommen, seinen Berufsalltag auf seine familiäre Situation abzustimmen.“ Zu den Maßnahmen, die das Qualitätssiegel umfasst, gehören unter anderem flexible Arbeitszeiten sowie die Finanzierung von familienbezogener Beratungs- und Betreuungsleistungen des PME Familienservice.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.