RUF Jugendreisen für Deutschen Tourismuspreis 2010 nominiert

Festivalcamp Rügen überzeugt Deutschen Tourismusverband

RUF Jugendreisen ist mit seiner Themenreise Festivalcamp Rügen für den Deutschen Tourismuspreis 2010 nominiert. Der Deutsche Tourismusverband e.V. (DTV) zeichnet am 4. November zum fünften Mal herausragende, zukunftsweisende, innovative und anspruchsvolle touristische Initiativen aus. Bei insgesamt 78 eingegangenen Bewerbungen schaffte es RUF unter die sieben nominierten Finalteilnehmer.

Mit seinem Festivalcamp Rügen fördert RUF Jugendreisen auf altersgerechte Weise die Kreativität und die Persönlichkeitsentwicklung Jungendlicher. Musik bestimmt im Festivalcamp Rügen den Alltag der 12 bis 15-jährigen Gäste. Die häufig lustlose und bewegungsmüde Zielgruppe wird so durch ein aktives Programm motiviert, ihre Fähigkeiten und Talente herauszuarbeiten und zu erweitern. 
Ziel des Deutschen Tourismuspreises ist es, ausgefallene Ideen und unkonventionelle Methoden in der Touristik aufzuspüren. Der Preis soll die Branche motivieren, stärker nach neuen Wegen und mutigen Lösungen zu suchen.

Die festliche Preisverleihung findet zum Abschluss des Deutschen Tourismustages am 4. November 2010 im SANAA-Gebäude auf der Zeche Zollverein in Essen statt. Erwartet werden rund 350 Experten aus Touristik und Politik.