Ruf verzeichnet 25 Prozent Zuwachs auf Winterreisen

Bild: ruf reisenAusbildung für Winterreiseleiter startet Anfang Dezember

Noch vor Beginn der Reisezeit verzeichnet ruf 25 Prozent Zuwachs im Wintersegment. Europas erfolgreichster Anbieter für Reisen von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen hat für die Saison 2011/2012 sein Angebot vergrößert: Buchbar sind jetzt auch Skigebiete in Frankreich und der Schweiz.

Mit Champery in Frankreich und Davos in der Schweiz werden vor allem  junge Erwachsene ab 18 Jahren angesprochen. Doch Hauptzielgruppe bleiben Jugendliche ab 14 und ab 16 Jahren.

„Besonders beliebt sind aktuell die Gebiete rund um Saalbach und im Zillertal – hier gibt es vor allem ein junges Publikum“, so Dirk Föste, Leiter Vertrieb und Marketing bei ruf. Die ersten Winterreisen des Bielefelder Veranstalters starten dieses Jahr am 25. Dezember, ganz klar vorne liegt bei der jungen Zielgruppe momentan aber der Reisetermin über Silvester, der schon nahezu ausgebucht ist.

Die Vorbereitungen auf die Wintersaison starten bereits in wenigen Wochen: Vom 02. bis zum 08. Dezember läuft am Mölltaler Gletscher die Ausbildung für die Winterreiseleiter. Dort werden erfahrene ruf Reiseleiter auf ihren Einsatz im Winter vorbereitet. Vermittelt werden touristische-, aber vor allem praktische Inhalte: Wie führe ich eine Gruppe auf der Piste, welche Sicherheitsbestimmungen gibt es, was ist bei Unfällen zu tun – das sind nur einige Themen, die auf dem Programm stehen. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Skilehrerverband hat ruf außerdem eine Zusatzausbildung für Mitarbeiter mit viel Erfahrung entwickelt, die dort auch didaktisch geschult werden. So können sie selbst Ski- und Snowboardkurse exklusiv für ruf Gäste anbieten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.