ruf entwickelt neue App

Reiseveranstalter bietet eigene Community jetzt auch mobil an

Wenn junge Menschen auf Reisen gehen, dann ist es für sie das Wichtigste, neue Leute kennen zu lernen. Das fand der Kinder- und Jugendreisespezialist ruf in einer Studie im letzten Jahr heraus. Auf diese Erkenntnisse reagiert der Veranstalter jetzt mit einer neuen App zur hauseigenen Online-Community, die mit über 55.000 Mitgliedern die Größte auf dem Markt für junges Reisen ist. Seit dem vierten Juni ist die Anwendung „my ruf“ offiziell im App Store erhältlich. Damit haben die User nun jederzeit von unterwegs Zugriff auf die Community. Wichtigstes Ziel: Neue Bekanntschaften schließen und den Kontakt zu neuen Freunden aus dem Urlaub pflegen.

Für das Unternehmen ist die Entwicklung der App „my ruf“ eine Premiere. Sie soll den mobilen Zugriff auf die ruf Community vereinfachen und in Zukunft dem Nutzer vor allem im Urlaubsort einen wirklichen Zusatznutzen bieten, etwa durch ortsabhängige Empfehlungen von Diskotheken oder anderen Events. Momentan beinhaltet die App unter anderem die „News Funktion“ sowie die Möglichkeit das eigene Profil zu verwalten, Bilder hochzuladen und Nachrichten zu verschicken oder zu erhalten.

Dirk Föste ist Leiter für Vertrieb, Marketing und PR bei ruf und erklärt, warum sich der Reiseveranstalter zur Entwicklung einer App entschieden hat: „Der Trend geht eindeutig dahin, das Internet über mobile Endgeräte zu nutzen, in den letzten Jahren ist der Anteil an verkauften Smartphones erheblich gestiegen. Wir reagieren mit der Entwicklung der App auf viele Nachfragen von Kunden, die den Wunsch nach mehr Mobilität äußerten.“

Mit der App erhofft sich ruf zunächst den mobilen Markt zu erschließen und die Kunden weiter an sich zu binden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.