ruf Jugendreisen erneut Spitze bei Social Media

Social Media Youth Travel Award 2017 und German Design Award 2017 unterstreichen Online-Kompetenz

Berlin/Bielefeld. Nach 2016 ist der Bielefelder Jugendreiseveranstalter ruf 2017 erneut mit dem Social Media Youth Travel Award ausgezeichnet worden. Das Unternehmen nahm den Preis am 9. März 2017 auf der Internationalen Tourismusbörse (ITB) in Berlin entgegen. Bereits im Februar konnte ruf Jugendreisen sich über den German Design Award 2017 für sein Marken-Relaunch freuen.

Die Berliner SEO Agentur Digitaleffects hat die Social-Media-Aktivitäten von zehn Jugendreiseanbietern unter die Lupe genommen. Der Fokus lag auf der Reichweite und Nutzerinteraktion in den Kanälen Facebook, YouTube und Instagram. ruf Jugendreisen landete dabei wie im vergangenen Jahr an der Spitze des  Gesamtrankings. “So wie SEO erfordert auch Social Media kontinuierliches und langfristiges Engagement. ruf Jugendreisen hat einmal mehr bewiesen, dass es sich lohnt”, erläutert Christian B. Schmidt, Geschäftsführender Gesellschafter der Digitaleffects GmbH.

„Wer junge Kunden erreichen will, muss die Social-Media-Kommunikation auf unterschiedlichen Plattformen beherrschen. Das gelingt uns gut, wie ständig wachsende Followerzahlen zeigen. Der Award ist jetzt eine weitere Bestätigung für unsere erfolgreiche Kommunikation“, freut sich Kristina Oehler aus der ruf Geschäftsleitung bei der Preisverleihung. Im Januar 2017 hatte ruf 111.000 Follower auf Facebook, 8.500 auf Instagram, 2.500 auf YouTube und rund 4.000 auf Snapchat. Die Tendenz ist auf allen Kanälen steigend.

German Design Award 2017
Beim German Design Award ist ruf Jugendreisen für seinen Marken-Relaunch mit einem Special Mention in der Kategorie Corporate Identity ausgezeichnet worden. Nach dem Red Dot Award und dem Corporate Design Preis ist der German Design Award bereits die dritte Auszeichnung, die der Jugendreise-Veranstalter für seinen Marken-Relaunch erhalten hat.

„Mit unserem modernisierten und optimierten Design haben wir ruf für die Anforderungen der neuen Kommunikationsmittel und -plattformen fit gemacht“, unterstreicht ruf Geschäftsführer Burkhard Schmidt-Schönefeldt. Der German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit.